3D in Dortmund

27.08.2014

Aktuell präsentiert der Fachbereich Maschinenbau der Fachhochschule Dortmund sein Projekt "Wir digitalisieren Dortmund" und will damit hochaktuelle technische Aufgabenstellungen spielerisch und interaktiv für jedermann erfahrbar machen.

Besucher können ihr Gesicht am Ausstellungsstand der FH vom 27.-29. August in der Berswordt-Halle in Dortmund, mit speziellen 3D-Kameras einscannen lassen.

Die Daten werden bearbeitet und an einen 3D-Drucker übertragen, der daraus eine dreidimensionale Büste erstellt.
Die Büsten werden dann vom 24. September bis 8. Oktober im Dortmunder U ausgestellt sein.
Als Dankeschön für die Teilnahme erhält jeder gescannte Besucher nach Ende der Ausstellung seine Büste als Andenken.

(Quelle: FH Dortmund, Fotos: Andreas Borgmann, Ausstellungsstand: www.borgmann-design.de)


Zurück